Kommentar zum Preis der deutschen Schallplattenkritik (2011)

Mit eindringlicher Stimme singt Jan Degenhardt zum einen persönlich lyrisch Lieder und zum anderen greift er mit Wortwitz und Ironie sehr direkt politische Themen auf. Auch dank der musikalisch überraschenden Vielseitigkeit ist „Schamlos“ das bislang überzeugendste Album von Jan Degenhardt

Für die Jury: Hans Reul, Preis der deutschen Schallplattenkritik (15.08.2011)